Verlust der Nacht

Ein Projekt des Interdisziplinären Forschungsverbundes Lichtverschmutzung

Weißt du wie viel Sternlein stehen?

Beteiligen Sie sich an einem Forschungsprojekt zur Lichtverschmutzung.

Mit der „Verlust der Nacht“-App kann jeder zum Lichtforscher werden! Die App leitet den Nutzer zu einzelnen Sternen und fragt ihn nach deren Sichtbarkeit. Durch Bestimmung des lichtschwächsten Sterns können Wissenschaftler dann ermitteln, wie hell der Himmel an diesem Ort ist. Daraus entstehen wiederum Karten, die die Helligkeitsverteilung und ihre Entwicklung über die Jahre zeigen. Die App wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) finanziert und steht kostenlos zum Download zur Verfügung. Dann brauchen wir nur noch eine klare Nacht und los geht’s!

"Verlust der Nacht" App

Die App „Verlust der Nacht“ kann kostenlos in 11 Sprachen
heruntergeladen werden:

Weitere Infos zur App

"Verlust der Nacht" Blog

Neuigkeiten zum Thema Lichtverschmutzung und der App finden Sie hier.

Presse

Radiobeitrag im Deutschlandradio Kultur zur App: App für Smartphones misst Himmelshelligkeit

Die App hat es in die Top 20 der besten Apps der britischen Tageszeitung "The Guardian" geschafft!

Kontakt

Dr. Christopher Kyba
Helmholtz-Zentrum Potsdam
Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ
Stiftung des öff. Rechts Land Brandenburg
Telegrafenberg, 14473 Potsdam
E-Mail: kyba@gfz-potsdam.de

Flyer "Verlust der Nacht"

Für Großansicht und Download, bitte auf das Bild klicken